Antjes Neuigkeiten

Tachchen da draußen!

Fast 10 Jahre hab ick als Wirtin in „Antje´s Klimperkasten“ am Tresen jestanden und große und kleene Curryfans in meiner Kneipe glücklich jemacht. Eine uffregende und spannende Zeit liegt hinter mir, der Pachtvertrag war vor Corona gekündigt worden und erschtma wußte ick nich, wie ich mit meiner janzen Freizeit umgehen soll. Lang hat`s jedauert - ick weeß, aber bei mir is sozusagen endlich der Coronaknoten jeplatzt und ick hab nen Plan (quasi nen Seuchenlebensumstellungsbewältijungsplan mit Zündjarantie) - die kleene Schaffenspause mit Hopfenabenteuern und Familienleben ist mir janz jut bekommen nach dem letzten Jahr. Lang habt Ihr warten müssen, aber manchmal brauchts ein bisschen, damit dit allet Hand und Fuß hat. Ick hab intensiv nach einem neuen Kultplätzchen für uns gesucht, aber leider nüscht bezahlbares mit Flair jefunden.

Während dieser Suche hat sich die Gastrowelt ziemlich stark verändert und coole Veranstaltungen sind nicht mehr so möglich, wie ich dit jerne hätte und keener weeß, wie lange der Spass für die Kneipen und Clubs noch dauert.. Der Klimper D-Zug wurde gebremst und rostete ein bisschen auf dem Abstellgleis vor sich hin. Aber keene Jefahr - ick weeß, wat ick Euch schuldig bin. Denn sind wir ehrlich: So janz ohne Euch, Currywurst, Pommes und unseren Rauscheengel macht dit Leben nur halb so fülle Spaß!

Ab September steh ick mit meinem alten Team an zwei Stadtcafe-Ruhetagen in der Küche. Klaus und Anja haben aus dem vorübergehenden Coronaasyl eine langfristige „Zweimal im Monat – Currylösung“ für uns jemacht, ein herzliches Danke dafür! Jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat jibts dann frische Fritten und Berliner Curry bis zum Abwinken. An der technischen Umsetzung der Reservierungsmöglichkeit wird grad mit Hochdruck jearbeitet. Erster Termin für „Antje’s Klimperkasten zu Jast Im Stadtcafé“ ist der 08. September. Ick freu mich riesig Euch alle bald uufm Lindenkellerberg wieder zu sehen!

Eure Antje

 

Site Login